Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Hollywood Bowl - Erklärung und Start
#1

Hallo zusammen,
in den nächsten 48 Stunden werden hier die Regeln auftauchen und wir beginnen mit der verbindlichen Anmeldung.

Die Hollywood Bowl Ligen sind ins Deutsche übersetzte und in unsere Gewohnheiten übertragene Ligen nach dem Vorbild der US Zealots Ligen in denen ich mitspiele bzw. in einer Liga Commissioner bin.

Die Ligen sind beliebig kopierbar, so hoffen wir je nach Anmeldung dieses Jahr evtl schon 2 Ligen a 12 Teams starten zu können, danach kann jedes Jahr eine neue Liga jederzeit dazukommen sobald sich 12 Mitspieler und ein Commissioner gefunden haben.

Wir beginnen mit einem Inaugural Draft, d. h. alle Spieler (Veterans) können gedraftet werden und da jedes Team jedes Jahr 40 Keeper behält ist dies schon ein entscheidender Faktor.

Wir entscheiden uns bewußt jetzt zu beginnen trotz des Tarifstreits in der NFL. Wir werden alleine für den Inaugural Draft mehrere Wochen bzw Monate benötigen.
Noch ein kurzes Wort zu "uns", das sind im Moment Fordpaule und ich. Wir können dieses Projekt nur stemmen wenn wir uns in den Regeln und der Organisation dicht an das US-Vorbild halten. Dies ist auch so in den Regeln verankert, ich bitte also jeden die Regeln genau zu lesen, mit der Anmeldung erkennt jeder diese Regeln und auch den Verhaltenskodex als verbindlich an.

Nach dem Inaugural Draft findet der extra Rookiedraft statt, der dann auch jedes Jahr der einzige Draft sein wird. Diese Ligen beinhalten zusätzlich einen Auction-Teil, die Free Agency jedes Jahr in der Preseason findet als Auction statt!!

Der Ausgleich innerhalb den Ligen wird durch mehrere Punkte gefördert:
- die Rookiedraftreihenfolge ist umgekehrt zum Ergebnis des Vorjahres
- schlechtere Teams des Vorjahres erhalten mehr Geld für die Auktionen des nächsten Jahres
- in bestimmten Abständen werden die Divisionen neu gemischt, abhängig von den Ergebnissen des Vorjahres.
- in den Playoffs gibt es keine Free Agency, Spieler die also spät in der Saison bekannt werden rutschen automatisch in die FA Auktion des nächsten Jahres.

Soviel als Vorwort, die Regeln gibt es bald hier und dann könnt ihr auch Fragen stellen.

Zitieren
#2

Die Regeln und Ideen hinter den Hollywood Bowl Ligen in Kurzform:

- jede Liga ist unabhängig unter dem Dach der Hollywood Bowl, hat 12 Mitspieler und einen eigenen Commish. Teilnehmen kann jedes Member der ff.de über 18 Jahre.

- die Liga ist reproduzierbar, sobald 12 aktive Mitspieler sich melden kann eine neue Liga aufgelegt werden.

- wichtig ist, die Hollywood Bowl Ligen sind Ganzjahresligen!! Die wichtigsten Aktivitäten sind eine Free Agency Auktion von Februar bis Ende März und 6 Runden Rookiedraft im April/Mai

- es gibt regelmäßige Check-ins für die Mitspieler, so dass sichergestellt ist dass alle Teams aktiv und betreut sind während des ganzen Jahres

- die Roster sind groß, 53 Mann in jeder beliebigen Aufteilung. Während des Rookiedrafts wird das Roster auf 60 erweitert. Das Lineup ist auch groß mit QB, RB, RB, WR, WR, TE, 2 Off-Flex, K, DL, DL, LB, LB, DB, DB, 2 Def-Flex. Für mich ein Vorteil da Monstergames einzelner Spieler nicht so extrem ins Gewicht fallen wie mit kleineren Lineups.

- während der NFL Saison selbst ist der Aufwand überraschend gering, durch die großen Roster gibt es nur bedingt Free Agents, begrenzt auf 2 moves pro Woche.

- der Turnaround wird unterstützt durch die übliche umgekehrte Draftreihenfolge im jährlichen Rookiedraft und mehr Geld für die schlechteren Teams für die FA Auktion.

- alle 3 Jahre werden die Divisionen neu aufgeteilt um die Liga ausgewogen zu halten.

- wir spielen eine McFarlane-Figur als Preis für den Sieger aus, so dass die Kosten bei etwa 8 bis 9 Euro pro Mitspieler liegen sollten.

Zitieren
#3

Zitat:Wir werden alleine für den Inaugural Draft mehrere Wochen bzw Monate benötigen.

Nur um sicher zu gehen: Es wird also einen Foren-Draft geben?

Samsker
Commissioner XFFL
Team: Fighting Artichokes
Zitieren
#4

Samsker schrieb:Nur um sicher zu gehen: Es wird also einen Foren-Draft geben?

Ich würde sagen ja, weil ein 53 Runden Live Draft will sich sicher keiner antun Big Grin

Titel (8):
Redraft: Dynamite 2014, NFLGermany 2014, Kick-It 2020
Keeper: AFFP 2014, AGS 2015, 2017, FFKL 2019
Salary: WWSL 2017
Sonstiges: Playoff Fantasy Football - # 1 2012
Zitieren
#5

wer weiß, wer weiß Wink

Hätte ja sein können, das der Draft in Etappen geplant ist Smile

Mir ist ein Foren-Draft aber absolut recht, muss mich Ranking-technisch eh ersteinmal wieder informieren, bin seit dem ganzen Lockout-Theater nicht mehr ganz auf dem neusten Stand...

Samsker
Commissioner XFFL
Team: Fighting Artichokes
Zitieren
#6

Also ich hätte auch nix gegen so nen Live-Draft. ;-)

Ab wann ist denn mit Start des Drafts zu rechnen? Bin vom 4.-7. Mai voraussichtlich ohne Internet im Outback, danach in Sydney und Hong Kong sollte es kein Problem mehr darstellen.
Zitieren
#7

Chainz schrieb:Also ich hätte auch nix gegen so nen Live-Draft. ;-)

Ab wann ist denn mit Start des Drafts zu rechnen? Bin vom 4.-7. Mai voraussichtlich ohne Internet im Outback, danach in Sydney und Hong Kong sollte es kein Problem mehr darstellen.

Ich hab das mal ausgerechnet...bei 53 Runden, 1 Minute pro Pick und 12 Teams, macht das 10 1/2 Stunden...*HUST* Big Grin

Titel (8):
Redraft: Dynamite 2014, NFLGermany 2014, Kick-It 2020
Keeper: AFFP 2014, AGS 2015, 2017, FFKL 2019
Salary: WWSL 2017
Sonstiges: Playoff Fantasy Football - # 1 2012
Zitieren
#8

Da könnten wir doch glatt einen Versuch starten ins Guiness Buch der Rekorde zu kommen Smile

Samsker
Commissioner XFFL
Team: Fighting Artichokes
Zitieren
#9

ich bin ein wenig hin- und hergerissen. wir brauchen bei 53 runden und 12 teams insgesamt 636 picks (rookies mal nicht mitgerechnet). wir haben bis anfang september 18 wochen. folglich brauchen wir bei einer forumsdraft pro woche etwa 36 picks, also durchschnittlich 5 am tag. die erfahrungen aus anderen ligen lässt mich fürchten, dass wir das nicht hinbekommen; zumal eine 24-stunden-frist, wie sonst üblich, nicht wirklich helfen würde und die verkürzung auf 12 oder gar 8 stunden zuweilen mit dem schlafbedürfnis kollidieren könnte. Wink

mein vorschlag wäre dann eher, recht früh (erste maihälfte) eine livedraft (eventuell an einem samstag) zu starten und zumindest mal die ersten 25 oder 30 runden zu erledigen. sonst kann's bis saisonstart etwas eng werden.
Zitieren
#10

Foren-Draft würde zeitlich nur funktionieren, wenn man gut mit Preranking arbeitet, was bei mfl.com eigentlich kein Problem ist.

Eine Alternative zu deinem Vorschlag könnte auch sein, wenn man mit dem Foren-Draft möglichst bald anfängt und dann am Ende einen Live-Draft macht, um den Rest pünktlich zum Saisonbeginn zu draften.

Wäre mir lieber, da ich dann mehr Zeit hätte, mich an das neue Liga-System (Scoring, Roster usw.) zu gewöhnen...

Samsker
Commissioner XFFL
Team: Fighting Artichokes
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Letzter Beitrag von tfritz
30.03.2015, 13:25

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste